Text

Kommt der Tourenwagen-Weltcup nach Deutschland, kommt er als “Rahmenrennen” zu den 24h am Nürburgring. Erstmals im Starterfeld: Ein Deutscher Fahrer, Lokalmatador Benjamin Leuchter.
Fans der ranghöchsten internationalen Tourenwagenklasse wussten: Er ist ein Nordschleifenkenner. Uns so stellte er bei teils feuchten Bedingungen im 2. Qualifying seinen VW Golf GTI TCR auf die Pole Position.
Der Blick durch’s gelbe Tor mit den Promo Girls vor dem Start hat ihn offensichtlich nicht nervös gemacht. Im Hauptrennen der WTCR konnte er als erster Deutscher überhaupt ein Rennen in der Tourenwagen-Königsklase gewinnen. Er verwies den hart kämpfenden Tabellenführer Esteban Guerrieri auf den dritten Platz. Frèdèric Vervisch, der später auch beim 24h Rennen startete, musste sich auch mit Platz 2 zufriedengeben.
Machen Euch die Girls im WTCR-Grid nervös? Gebt’s zu… Nochmals erleben? Dann geht mit uns noch einmal die Start- und Zielgerade auf und ab!

Text: Holger Zierdt, Fotos: Mario Zellmer, Rainer Gäde

no-repeat;center top;;

Bilder

no-repeat;center top;;